Freie Schüler in Angermünde

Ein Projekt der Grundschule

Seite 2 von 38

Liebe Leser und Leserinnen,

in der letzten Woche haben wir die Sagen intensiv bearbeitet.
Wir haben auch die Unterschiede zwischen einer Sage und einem Märchen kennengelernt, haben uns mit den griechischen Götternamen beschäftigt, zum Beispiel Hera, Hades, Zeus, und dem Weltbild der griechischen Sagen.
Es gibt drei Arten von Sagen: Göttersagen, Heldensagen und Volkssagen. Viele Göttersagen kommen aus dem antiken Griechenland und dem antiken Rom. In einer Sage gibt es immer: den Guten, den Dummling und den Neidischen. Eine Sage hat einen wahren Kern, seltsame Figuren und einen historischen Hintergrund.
Liebe Grüße aus der Stammgruppe C, Brunka und Larissa

Liebe Leser und Leserinnen,

die Zeit des Halbjahres ist um. Wie jedes Jahr war die Zeugnisübergabe glänzend wie auch manch‘ Edelstein. Jedes Kind in der Stammgruppe C hat jetzt so einen Edelstein. Dieser soll uns weiterhin helfen, das Lernen zu lernen. Und wenn das nicht klappt, haben wir noch einen Marienkäfer, der bekanntlich Glück bringt.
Schöne Grüße von Julika aus der Stammgruppe C!
PS: Was ist für euch eigentlich Glück?

Liebe Leser und Leserinnen,

was gibt es über die letzte Schulwoche zu berichten?
Wir haben viele interessante Sachen gelernt und erlebt. In Deutsch haben wir uns mit den Tempusformen und mit Redensarten/Sprichwörtern beschäftigt. Ein Beispiel dafür ist: „Den inneren Schweinehund überwinden“. Das bedeutet soviel wie: etwas tun, worauf man gar keine Lust hat.
Ein weiteres Schwerpunktthema war in Mathematik das Koordinatensystem. In Englisch haben wir mit „simple past“ (einfache Vergangenheit) begonnen und haben dazu schon einige Vokabeln gelernt.
Ein weiteres Highlight fand am Donnerstag in der Altstadthalle Angermünde statt. Wir haben uns im Tischtennis mit einer anderen Schule sportlich gemessen und haben uns erfolgreich geschlagen.
Viele liebe Grüße wünscht Mia aus der Stammgruppe C.

« Ältere Einträge Neuere Einträge »